Thomas Hoffmann                         Nico Klein-Allermann                            Dr. Jörg Bockow 

Letzte Spenden überreicht

 

Mit der Übergabe des Spendenschecks an die Organisation Art Meets Education konnte die dritte Artconnection Münster 2018 abgeschlossen werden: Die Ausstellung fand am ersten Adventswochenende in der Bezirksregierung Münster statt – Es kamen insgesamt 12.850 Euro an Spenden zusammen

 

Münster – Einen Monat nach der Kunstmesse artconnection kam Nico Klein-Allermann, Gründer von Art Meets Education eigens nach Münster, um den Spendenscheck der Charity-Veranstaltung in Empfang zu nehmen. Nico ist gerade von den Philippinen zurückgekehrt, wo er sein Bildungsprojekt besucht hat. „Durch die Spenden aus Münster sind jetzt 622 Monate der Schulbildung der Kinder auf den Philipinen gesichert worden“, freute sich Nico Klein-Allermann.

 

Bei der dritten Auflage der Kunstmesse vom 30. November bis 2. Dezember 2018 an der sich 40 Künstlerinnen und Künstler beteiligt hatten, waren 12.850 Euro an Spenden zusammen gekommen. In den großen Spendentopf sind nämlich neben den Spenden aus den Kunstverkäufen auch die Erlöse aus der Versteigerung, der Fotoaktion Fotogruppe Mienenspiel und das, was das Projekt Art Meet Education eingenommen hat, reingeflossen. „Damit konnten wir das Ergebnis des Vorjahres um 2.500 Euro übertreffen“, berichtet Dieter Nusbaum vom Organisationsteam. Die Spenden gehen an die Projekte und Organisationen Art Meet Education, Aktion Lichtblicke und Sternstrahlen.

 

Der Zuspruch für die Benefiz-Veranstaltung war wieder einmal bemerkenswert: Die dritte Auflage der artconnection in der Bezirksregierung Münster erbrachte ein Rekordergebnis an Verkäufen und Spenden. Auch die beteiligten 40 Künstlerinnen und Künstler waren mit der Veranstaltung zufrieden. Sie haben mit ihren Werken entscheidend zum Erfolg beigetragen. Die Arbeiten wurden zum Festpreis von 240 Euro verkauft. Vom Erlös spenden diese dann ein Drittel an die gemeinnützigen Vereine.

 

Mehrere Tausend Besucher haben an den drei Tagen ihren Weg in die Ausstellung gefunden und durch ihre Kunstankäufe sowie ihre Gebote bei der Versteigerung von mehreren Skulpturen afrikanischer Künstler zu der hohen Spendensumme beigetragen. Die Skulpturen waren von Galerist Eberhard Schnake gestiftet worden. Insgesamt wechselten 115 Kunstwerke den Besitzer.

 

„Die künstlerische Qualität der ausgestellten Arbeiten war nach meiner Einschätzung gut bis ausgezeichnet“, beurteilt  Dieter Nusbaum vom Team „Overhead-Gallery“ das Niveau der artconnection Münster. Wie im vergangenen Jahr werden unter den vertretenen Künstlerinnen und Künstler von einem Kuratorium drei Vertreter ausgewählt, die im kommenden Herbst  zur „Nacht der Museen und Galerien“ in der Bezirksregierung mit einer eigenen Ausstellung geehrt werden. „Für die ausgewählten Kollegen wird dies wieder eine großartige Gelegenheit sein, sich in Münster mit neuen Arbeiten zu präsentieren“, sagt HoffmannGroß.

 

„Nach der artconnection ist vor der artconnection“, erinnert Thomas Hoffmann vom Team „Overhead-Gallery“ an die im kommenden Jahr anstehende vierte Auflage der Benefizveranstaltung. Sie soll erneut am ersten Adventswochenende 2019 in der Bezirksregierung Münster stattfinden. Die Organisatoren freuen sich, dass die Bezirksregierung Münster bereits für die Neuauflage ihre Zustimmung gegeben hat.

 

Nähere Informationen:

www.artconnection-münster.eu

www.overhead-gallery.com  

www.lichtblicke-ev.de

www.artmeetseducation.de

 

3. artconnection münster: 30. November - 02. Dezember

Preisträger der 2. artconnection münster :

 

Wir freuen uns, die Preisträger der 2. artconnection münster offiziell vorstellen zu können:

 

 

Die Preisträger Gearg Janßen, Sabine Endres und Angela Böckmann werden zur Nacht der Museen und Galerien am ersten Septemberwochenende 2018 im Foyer der Bezirksregierung Münster ausstellen.

 

Larissa Lae wird in einer ergänzenden Sonderschau ihre filigranen Skulpturen zeigen

 

Vernissage: Freitag, 31. August, ab 19.00 Uhr

Nacht der Museen und Galerien | Schauraum: Samstag, 01. September, ab 10.00 Uhr

Ausstellungsdauer: 03. September - 07. September von8:00 Uhr bis 16:00 Uhr

 

 
Viele Spenden bei Kunstausstellung
 
Zweite artconnection Münster war ein voller Erfolg: Benefiz-Veranstaltung in der Bezirksregierung Münster brachte 10.350 Euro an Spenden
 
Münster – Großer Zuspruch für die Benefiz-Veranstaltung: Die zweite Auflage der artconnection vom 8. bis 10. Dezember 2017 in der Bezirksregierung Münster brachte 10.350 Euro an Spenden. Die Veranstalter sind über das Interesse der Besucher und vom Erfolg der Aktion begeistert. Die Bezirksregierung hat die Ausstellung auch in diesem Jahr wieder ermöglicht und ihr Foyer als Ausstellungsfläche und Bühne zur Verfügung gestellt.
 
Dieter Nusbaum von der Künstlergruppe „Überkopf“, die die Orgaisation der Kunstausstellung übernommen hatte, erklärt: „Gegenüber dem vergangenen Jahr haben wir eine deutliche Steigerung geschafft, was uns vor allem für die beiden Organisationen freut, die die Spenden erhalten haben.“ Die Spenden der Benefiz-Veranstaltung gehen an die „Aktion Lichtblicke “ und an „Art Meets Education“. „Letztere hat auf unserer Veranstaltung auch einige ihrer Fotos verkaufen können. Diese sind von den Kinder in Manila gemacht worden, um sich selber für ihre Schulausbildung einzusetzen“, berichtet Nusbaum. Durch die Verkäufe und Spenden ist die komplette Schulausbildung von 17 Kindern in Manila gesichert. „Darüber freuen wir uns ganz besonders“, erklärt Dieter Nusbaum nicht ohne Stolz.
 
An  der diesjährigen Veranstaltung haben 44 Künstlerinnen und Künstler aus Deutschland, England, Holland, Belgien, Luxemburg, der Scheiz und Russland teilgenommen. Sie haben mit ihren Werken entscheidend zum Erfolg beigetragen. Die Arbeiten wurden zum Festpreis von 240 Euro verkauft. Vom Erlös spenden diese dann ein Drittel an die gemeinnützigen Vereine. Rund 2.600 Besucher haben an den drei Tagen ihren Weg in die Ausstellung gefunden und durch ihre Käufe sowie ihre Gebote bei der Versteigerung von drei Skulpturen afrikanerischer Künstler zu der hohen Spende beigetragen. Die Skulpturen waren von Galerist Eberhard Schnake gestiftet worden. Insgesamt wechselten 97 Kunstwerke den Besitzer.
 
„Die künstlerische Qualität der ausgestellten Arbeiten war nach meiner Einschätzung gut bis ausgezeichnet“, beurteilt  Künstler Dirk Groß von der Künstlergruppe „Überkopf“ das Niveau der artconnection Münster. Wie im vergangenen Jahr werden unter den vertretenen Künstlerinnen und Künstler von einem Kuratorium drei Vertreter ausgewählt, die im kommenden Herbst  vom 30. August bis zum 1. September 2018 zur „Nacht der Museen und Galerien“ in der Bezirksregierung mit einer eigenen Ausstellung geehrt werden. „Für die ausgewählten Kollegen wird dies wieder eine großartige Gelegenheit sein, sich in Münster mit neuen Arbeiten zu präsentieren“, sagt Groß.
 
„Nach der artconnectionvon ist vor der artconnection“, erinnert Thomas Hoffmann von der Künstlergruppe „Überkopf“ an die dritte Auflage der Benefizveranstaltung im kommenden Jahr. Sie soll am ersten Adventswochenende 2018 abermals in der Bezirksregierung Münster stattfinden. Die Messlatte für die nächste Ausstellung ist auch bereits gelegt: „Wir wollen noch einmal besser werden: Wir setzen auf mehr Besucher und noch mehr Spenden, natürlich“, lacht Thomas Hoffmann.

 

 

Über 7200 Besucher!

 

Die Ausstellung der ersten Preisträger der artconnection münster war ein voller Erfolg. Über 7200 gezählte Besucher strömten in die Bürgerhalle der Bezirksregierung Münster und sahen die Kunstwerke der Künstler Sabine Rixen, Eupen/Belgien, Mark Spink, London UK und Bernd Schnieder, Warendorf.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Überkopf-design